ADHS, ADS, Teilleistungsstörungen, Lernbehinderung, Verhaltensauffällig, Brigitte Bacher Villingen-Schwenningen
13/08/2020

ADHS, ADS, Teilleistungsstörungen, Lernbehinderung, Verhaltensauffällig

Von Brigitte Bacher

=> Wahrnehmungsstörungen aufgrund somatischer Dysfunktion im kranialen Bereich V. M. Frymann DO )

Wahrnehmung setzt ein Funktionieren aller Sinnesorgane voraus ( Augen, Ohren, Nase, Mund, Gesicht, Zentrales Nervensystem, Motorik )

Unsere Sinnesorgane wiederum sind abhängig von der anatomischen Lage, von Intra- als auch interossären Dysfunktionen der einzelnen Schädelknochen. Abhängig von den Membranen, die nicht nur zur Stabilisation des Kopfes dienen, sondern auch die venösen Blutleiter beinhalten ( V. M. Frymann, Spannung der intrakraniellen Membranen ( Hirnhäuten bei ADHS ), sondern auch als Umhüllung des Rückenmarks dienen, das am Kreuzbein befestigt ist.

Geraten Strukturen in Asymmetrie, unter Druck, unter Spannung …, sind sie eingeengt, bewegungslos, wirkt sich dies auf Weiterleitung der Nervenimpulse, der Kommunikation der Hirnnerven untereinander, der Kommunikation der verschiedenen Schalstellen, Hirnzentren aus.

Verfrühte Fixation / Verschiebung / Kompression der Schädelknochen in Asymmetrie kann folgende Funktionen beeinflussen und beeinträchtigen:

– Hemmung des Schädel- und Hirnwachstums

– Einschränkung der Eigenbewegung des Gehirns

– Einschränkung der ,neurochemischen, biochemischen und neuroanatomischen Funktionen

– Einschränkung der Hirnwasserzirkulation

– Einschränkung der Motorik ( Bewegung )